Places Zürich

Event Tipp // Swiss Yoga Conference Recap

23. Mai 2017

Bereits zum zweiten Mal ging die Swiss Yoga Conference in Zürich über die Bühne

Das vergangene Wochenende durfte ich bei der zweiten Swiss Yoga Conference  dabei sein und es war wundervoll. Ein großes Kompliment an Carolina Fischer von Athayoga und ihr tolles Team. Die einwandfreie Planung und die Liebe zum Teil haben die  SYC zu einem vollen Erfolg werden lassen. Hunderte von Yogis haben sich das nicht entgehen lassen und ich durfte ebenfalls dabei sein.

Bereits die drei Pre-Events, bei denen eine kostenlose Yogastunde an den tollsten Outdoor Plätzen im Herzen Zürichs unterrichtet wurde, waren viel versprechend. Bei strahlendem Sonnenschein wurde viel positive Energie und Freude verbreitet.

Die SYC selbst fand in einer alten Schule in der Zürcher Altstadt statt und die Räumlichkeiten hätten nicht passender sein können. Neben sehr ansprechenden Yogastunden mit tollen Lehrern, fanden Podiumsgespräche zu spannenden Themen statt. Außerdem stellten verschiedene Labels ihre Produkte aus. Dabei wurde ein großer Fokus auf „Swissness“ gelegt. Auch für das kulinarische Wohl wurde gesorgt. In der Konferenz eigenen Food Hall, konnte man sich durch den Tag hindurch mit verschiedensten Köstlichkeiten stärken.

Meine persönlichen Highlights waren die Klassen mit Barbra Noh, bei denen ich persönlich sehr viel Neues mitnehmen konnte. Außerdem habe ich die beiden Podiumsdiskussionen zu „Yoga und Burnout“ von Tanja Seehofer oder „Yoga und Depression“ mit Christina Hottinger sehr bereichernd gefunden. Ganz besonders gefreut habe ich mich über die Entdeckung des neuen Labels Pura Clothing sowie des neu in Zürich eingerichteten Showroom Sport.Les in Zürich. Mehr dazu folgt schon bald auf dem Blog.

Alles in allem ein absolut gelungenes Wochenende. Ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr!

In diesem Sinne: Herzlichen Dank an das wundervolle SYC Team und Namasté

Signatur Elvira Unterschrift

Fotos: © www.christiankrinninger.com

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*