Mind

Thoughtful Thursday // Schluss mit schlechter Laune

24. Oktober 2016

Negative Gedanken ganz einfach verbrennen

Ich liebe Rituale. Sie können eine unglaublich starke Energie haben und tun so gut. Irgendwann ist es während meiner Zeit in London zu einem Ritual geworden, gemeinsam mit Freundinnen traurige Gedanken oder Erinnerungen aufzuschreiben und in ein Feuer zu werfen. Wir fanden das alle ungemein befreiend.

Der Winter eignet sich vorzüglich ein wenig auszumisten und Dinge, die unser Leben nicht mehr bereichern, loszulassen. Die Natur macht uns genau das in einer wunderschönen Art und Weise vor.

Hier ist mein Tipp, um definitiv nichts in den Frühling zu schleppen, das nicht notwendig ist. Gedanken an den Ex, ein Streit mit der Familie, Selbstzweifel oder andere kleine Hindernisse, die unseren Kopf nicht zur Ruhe kommen lassen.

Was du dazu brauchst

2 Stücke Papier 
1 Stift
1 Kuvert
Ein Stückchen Schnur
etwas Zeit
Feuerschale oder ähnliches (wichtig ist, dass es sicher ist)

Ritual Verbrennen von negativen Gedanken Thoughtful Thursday Mindful Achtsamkeit Positives Denken

Und schon geht’s los

  1. Nimm dir etwas Zeit und schreib dir von der Seele, was dich gerade beschäftigt. Formuliere deine Gedanken klar und eindeutig. Was genau ist es, das du loswerden willst und warum? Wenn du fertig bist, kommt das Stück Papier in das Kuvert und wird zu geklebt.
  2. Auf dem 2. Stück Papier schreibst du auf, was du dir im Gegenzug wünschst. Dieses Stück Papier befestigst du an der Schnur.
  3. Geh nach draußen (am schönsten, wenn es schon dunkel ist) und übergebe dein Kuvert dem Feuer. Schau deinen negativen Gedanken zu, wie sie verbrennen und nichts mehr von ihnen übrig bleibt, außer ein bisschen Asche.
  4. Hänge den 2. Zettel an einem schönen Platz auf. Dann lässt du deinen Wunsch gedanklich los und übergibst ihn dem Universum.

 

Viel Spaß beim Ausmisten!

Elvira – The Yoga Affair – Signature – gold

 

Titelbild: © Torsten Maas

Location: Athayoga Zürich

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*