Featured Places Travel Affair

Travel Affair // Sichere dir ein kleines Stück vom Paradies – Yoga inklusive

3. März 2018

Urlaub auf Vorrat:* Club «Il Paradis» – Das innovativste Hotel Konzept Europas

Das Hotel Paradies in Ftan kommt auf unserem Blog immer wieder vor. Nicht zuletzt über die wunderschönen Athayoga Retreats, die zweimal im Jahr dort durchgeführt werden. Das nächste findet übrigens zu Pfingsten statt. Nun lässt das Hotel Paradies mit einem absolut neuen Konzept aufhorchen: Es wurde in einen Club umgewandelt, bei dem du Urlaub auf Vorrat kaufst. Das wichtigste zuerst: Yoga, wann und wo du willst, ist integraler Bestandteil dieses Konzepts.

Ein Tag im Paradies

Für TYA durfte ich das Konzept ein Wochenende lang testen. Fazit: Ich fand es wunderbar entspannend und super schön. Der hauseigene Chauffeur-Service hat uns am Bahnhof von Scuol abgeholt. Ab diesem Moment mussten wir uns um nichts mehr Gedanken machen. Es stand nur noch ein Punkt auf dem Programm: Entspannung pur. Im Paradies angekommen, durften wir unsere wunderschöne Suite beziehen, die mit einem atemberaubenden Blick auf die Dolomiten aufbot.

Nach einer kurzen Yoga-Session im hauseigenen Yogaraum ging es dann zum Wellness. Gegen Abend wartete ein aufgeheizter Hot Pot auf dem Dach des Paradies auf uns. Herrlich verschneit zeigte sich die umliegende Landschaft von ihrer schönsten Seite. Weil nichts besser zur abendlichen Winterstimmung passt als ein Glas Rotwein, wurde uns auch dieser Wunsch von den Augen abgelesen. So saßen wir da nun, in der wohligen Wärme des Hot Pots, während um uns leise der Schnee fiel. 

Kulinarisch wurden wir gleichermaßen verwöhnt. Die Empfehlungen des Hauses waren abwechslungsreich und total lecker. Das der Küchenchef Daniel Stütz mit ganzem Herzen bei der Zubereitung der Speisen ist, schmeckt man bei jedem Bissen.

Den darauffolgenden Tag verbrachten wir mit einem Spaziergang auf einem der nahegelegenen Wanderwege. Auch das Skifahren kam dieses Mal nicht zu kurz, denn am nächsten Tag gab es endlich Sonne. Das kleine, aber feine Skigebiet in Ftan eignet sich bestens für Anfänger, aber auch geübte Skifahrer kommen auf ihre Kosten. Und mal ehrlich: Was gibt es schöneres als sich nach einem Skitag in die hauseigene Sauna zurückzuziehen, voller Vorfreude auf einen gemütlichen Abend am Kamin in der eigenen Suite?

 

Ferien auf Vorrat

Als Member kaufst du dir sozusagen «Ferien auf Vorrat». Einmal im Paradies angekommen, musst du dir als Mitglied keine Gedanken mehr über die Kosten von Konsumation und Aktivitäten machen. Du brauchst dein Portemonnaie eigentlich garnicht. Du kannst auch deine persönlichen Gegenstände, wie Wander- oder Skiutensilien, deine Yogamatte etc. im Paradies lassen. Wenn du das nächste Mal kommst, wird alles gereinigt und gewachst (Ski) für dich bereit stehen.

Ebenfalls im Preis inkludiert sind deine persönliche Yogalehrerin, Langlauf- oder Skilehrer und sogar das Green-Fee für eine Runde Golf. Auch über das Essen musst du dir keine Gedanken machen, denn auf den Teller kommt nur das, was du dir wünscht (Allergien oder Präferenzen inkludiert). Die Produkte werden aus der Region bezogen und liebevoll zubereitet. Der neu umgebaute offene Barbereich des Hotels offeriert alle möglichen Snacks und Getränke durch den Tag hindurch. Hier genießt du feine Weine, köstliche Speisen und nicht zu vergessen die Engadiner Zuckerbäcker-Künste. Natürlich steht dir auch das Service Team zu jeder Zeit hilfreich zur Seite. Übrigens sind tierische Mitreisenden willkommen – sogar für Hunde gilt Vollpension.

Members Club Privé «Il Paradis»

Stets auf ein Neues zurückkehren und sich wie zu Hause fühlen – das ist im Paradies dank eines neuartigen Club-Konzepts, das seit 22. Dezember offiziell gestartet ist, möglich. Die Mitgliederzahl im Club Privé «Il Paradis» ist bewusst auf 200 Mitgliedschaften für jeweils zwei Personen beschränkt und garantiert so eine persönliche Atmosphäre während des Aufenthalts. Dafür gibt es verschiedene Preiskategorien. Für alle, die sich ein lebenslanges Stück Paradies sicher wollen, gibt es die Möglichkeit Anteile zu erwerben.

 

Verliebt ins Paradies

Herzlichen Dank an das tolle Team, allen voran Gastgeberin Meike Bambach und dem stellvertretenden Direktor Stephan Schmitz, die uns wirklich jeden Wunsch von den Augen abgelesen haben und den Aufenthalt im Paradies zu etwas besonderem gemacht haben. Eines ist sicher: Hierher will man immer wieder zurückkehren!

 

Signatur Elvira Unterschrift

PS: Hier noch ein kleiner Ausblick auf die Paradies Sommer Neuheit

Chasa da Fö

Die Chasa da Fö – wörtlich das Haus mit dem Herd – wird vom Paradies mitbetrieben und liegt auf über 2.200 Metern über Meer auf der Alp Ladet. Sie ist wohl die höchstgelegenen Kochschule Europas. Hier finden im Sommer und Herbst Kochkurse statt, wobei das Küchenteam vom Paradies ursprüngliche Rezepte aus der Region vorstellt. Die Alp-Wiese ermöglicht einen atemberaubenden Blick auf die Engadiner Bergkette. Einer Yoga-Session mit dieser Aussicht und anschließendem Gaumenschmaus steht nichts im Wege.  Aber Vorsicht, in dieser luftigen Höhe solltest du es ruhig angehen lassen.

 

Fotos: TYA & Hotel Paradies & Athayoga Zürich

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*