Body Detox Featured Places

Travel Affair Special // Muss Ayurveda zwingend in Indien sein?

9. Mai 2018
Ayurveda Parkschlösschen

Wir haben es getestet! Ayurveda in Europa vs. Indien

Deddou hat dir bereits von unserem Aufenthalt im Ayurveda Parkschlösschen berichtet. Da sie bereits mehrere Ayurveda Kuren in Indien gemacht hat, berichtet sie exklusiv für TYA über die Unterschiede, Vorzüge und Nachteile der jeweiligen Aufenthalte.

 

Wie unterscheidet sich eine Ayurveda Kur in Europa von einer in Indien?

Klar, es gibt ganz grundlegende Unterschiede, wenn man eine Kur in Europa oder in Indien macht. Trotzdem sollte man sich den feinen Unterschieden bewusst sein, wenn man sich für eine Kur in der Region oder in Indien / Sri Lanka entscheidet. Hoffentlich hilft dir meine Aufstellung hier weiter.

Ayurveda Parkschlösschen Deddou Burkhard Pop Up Yoga Zürich

Europa (Ayurveda Parkschlösschen)

Anfahrt: Die Anfahrt ist je nach Kur-Ort meist kurz und unbeschwerlich

Klima: Gleiches / ähnliches Klima, das wir gewohnt sind. Der Körper muss sich nicht umstellen. Ideal ist dabei eine Kur im Frühling oder Herbst.

Essen: Ayurvedische Küche mit mehrheitlich regionalen Zutaten. Meist biologisch und schonend zubereitet. Es wird auf Allergien und Unverträglichkeiten eingegangen. Auch ist es möglich die Kur vegan oder glutenfrei zu machen.

Ärzte: Hier sehe ich einen klaren Vorteil bei einer Kur in Europa. Die Ayurvedischen Ärzte kombinieren Ayurvedisches Wissen und den westlichen Lebensstil. Im Parkschlösschen war meine Ärztin Inderin, sprach jedoch perfekt Deutsch und kannte sich prima in der westlichen Kultur aus. Sie konnte mir deshalb relevante Tipps geben. Des Weiteren sind die verschriebenen Heilkräuter und Präparate unter strengen Richtlinien produziert – ich hatte definitiv mehr Vertrauen.

Hygiene: Einfach top!

Behandlungen: 1A. Professionell, einfühlsam und von ausgebildeten Fachkräften getätigt. Ich fühlte mich immer sehr gut aufgehoben und konnte mich total fallen lassen.

Yoga: Meist wird eine ruhige Form des Hatha Yogas im Rahmenprogramm angeboten. Es soll für alle Gäste zugänglich sein und war für mich eine angenehme Mischung aus Bewegung und bewusster Atmung.

Vorteil: Aus meiner Sicht sind es die kurze Reise zum Kurort und die westlichen, Ayurvedischen Ärzte, welche die Vorteile einer Kur in der eigenen Region ausmachen. Dazu lässt die örtliche Nähe es zu, dass man sich auch mal eine kürzere Auszeit von wenigen Tagen gönnt und dabei neue Kraft und Inspiration findet.

Ayurveda Parkschlösschen

Indien (Goa)

Anfahrt: Mit dem Flugzeug wird es meist eine längere Reise. Das Vata (Luft-Element) im eigenen Körper wird erhöht. Da die meisten Stadtmenschen sowieso bereits ein erhöhtes Vata haben, bringt uns eine lange Reise noch mehr aus dem Gleichgewicht.

Klima: Warm und Feucht. Der Körper muss sich umstellen. Ich persönlich mag es aber, wenn ich in einem Klima entgifte, welches eine angenehme Temperatur hat. Hier unbedingt die Klimatabelle des Ortes studieren.

Essen: Ayurvedische Küche, indian-style! Ich mag die indische Küche sehr und esse daher gerne indisch, ayurvedische Speisen. Hier muss sich die Verdauung allerdings umstellen und umgewöhnen.

Ärzte: In Indien hatte ich jeweils gut ausgebildete Ayurvedische Ärzte. Nur leider konnten sie mir selten relevante Tipps geben. Die verschriebenen Tabletten und Heilkräuter sahen jeweils sehr exotisch aus und ich wusste nie so recht, was ich hier eigentlich einnehme.

Hygiene: Obwohl sie sich grosse Mühe geben, entspricht die Sauberkeit oft nicht unserem Standard. Hier darf man definitiv nicht all zu empfindlich sein.

Behandlungen: Eine indisch, Ayurvedische Behandlung ist oftmals eine etwas ruppige Angelegenheit. Primär ist die junge Therapeutin darauf bedacht, die Öle gut zu verstrichen und den Behandlungsablauf zack-zack zu durchzuführen. Die Arbeitsbedingungen sind hart und man merkt, dass die Therapeutin die Anwendung noch nie selbst erfahren hat.

Yoga: Auch hier wird oft eine Art von Hatha Yoga angeboten, welches für alle Gäste zugänglich gemacht wird.

Vorteil: Wenn jemand für eine längere Reise nach Indien geht und im Zuge dieser Reise Zeit für eine 10-14 tägige Kur hat, lässt sich das authentische Ayurveda so kennenlernen. Eine spannende Erfahrung, auch für kleinere Budgets geeignet.

 

Wenn du weitere Fragen hast, darfst du gerne auf mich zukommen.

Deddou Burkhard Pop Up Yoga Zürich

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*