Berlin Featured Places

Newsflash // Das erste Hotpod Yoga in Berlin

28. November 2017

Das erfolgreiche Hotpod Yoga eröffnet am 2. und 3. Dezember in Berlin die erste deutsche Filiale und lädt zu kostenlosten Schnupperstunden ein. In dem speziell konzipierten, aufblasbaren Pod wird bei 37 Grad ein dynamischer Vinyasa Stil unterrichtet, der angenehm herausfordernd ist.

 

Was ist Hotpod Yoga?

Endlich auch in Berlin. Alltagsnah und wohltuend für Körper und Geist. Frauen, Männer, Beginner, Erfahrene, jung wie alt! Du brauchst nur Wasser und ein Handtuch mitbringen und bist bereit für die einzigartige Erfahrung einer Hotpod Yoga Klasse – aktive und passivere Übungssequenzen in einer Gruppe von maximal 20 Gleichgesinnten. Bei gedimmtem Licht, enstpannter Musik und angenehmen Duft wird es im Pod kuschelige 37 Grad warm, so sind Muskeln und Stimmung gleich optimal auf die Yogapraxis eingestellt. Das Gefühl danach? Ein ruhigerer Geist, der Körper entspannt und ja – ziemlich verschwitzt!

Hotpod Yoga Berlin Neukölln 37 Grad Vinyasa Flow Neu Eröffnung

Wer eröffnet HPY Berlin?

Die beiden Gründer von Hotpod Yoga Berlin, Sünne und Stassy, lernten sich über gemeinsame Freunde kennen. Sie teilen die gleichen Leidenschaften und Interessen und haben seitdem erfolgreich an verschiedenen Projekten zusammengearbeitet. Das Neueste: Hotpod Yoga Berlin! Sünne lebt bereits seit 12 Jahren in Berlin und hat Yoga für sich entdeckt, um das Großstadtleben und die Achterbahn des Lebens zu meistern. Als DJ arbeitet sie oft bis in die frühen Morgenstunden und reiste dafür viel durch die Weltgeschichte. Yoga hilft ihr dabei, Körper und Seele wieder aufzutanken. Gemeinsam mit Stassy, einem DJ und Filmproduzenten, spezialisiert auf Sport-Videography, bringen sie Hotpod Yoga endlich nach Berlin und gründen ein herzliches und einladendes Studio für die Menschen der Stadt.

Hotpod Yoga Berlin Neukölln 37 Grad Vinyasa Flow Neu Eröffnung

Wie kam es dazu?

Sünnes Erfahrung spiegelt die Philosophie von Hotpod Yoga perfekt wieder: “Nach mehreren Fußverletzungen während meiner Fußballkarriere war ich auf der Suche nach einer sanfteren “Sportart”, die mir dabei helfen sollte meine Flexibilität zu verbessern und meine Verletzungsanfälligkeit zu reduzieren. Im Fitnessstudio habe ich Aerobic- und Pilateskurse besucht, bevor ich eher zufällig in eine Yogaklasse gestolpert bin. Es fühlte sich von Anfang an genau richtig an und ich bin mir sicher, dass Yoga immer in Teil meines Lebens sein wird, weil es meinem Körper und meiner Seele guttut. Eine Freundin hat mich dazu inspiriert Hotpod Yoga nach Berlin zu holen. Erst war ich skeptisch und konnte mir nicht vorstellen, warum ich ein weiteres Yogastudio in Berlin öffnen sollte. Aber nur eine Woche in London und eine Stunde bei Hotpod Yoga Hackney haben mich überzeugt es doch zu tun. Es ist schwer die besondere Atmosphäre im Pod zu beschreiben – man muss es einfach ausprobieren!”

 

Kostenpunkt

Zur Eröffnung lädt Hotpod Yoga Berlin zu einer Reihe kostenloser Schnupperstunden am 2. und 3. Dezember ein. Ab dem 4. Dezember startet der reguläre Kursplan in Neukölln.

Eine Einzelstunde kostet €15,–, 5 Stunden € 65,– und 10 Stunden € 120,–, eine Unlimited Mitgliedschaft kosten pro Monat € 99,–. Die Introoffer für € 16,– bietet die Möglichkeit, eine Woche lang so oft wie man möchte zu kommen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Signatur Valerie Unterschrift

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*