Featured Hand aufs Herz Mind

Hand aufs Herz // 5 Schritte zur Selbstliebe

18. April 2017
6 Schritte zur Selbstliebe Hand aufs Herz Intuition Herz Weg Leben Entscheidungen Ehrlichkeit Vertrauen

Selbstliebe braucht Hingabe und Übung

Das habe ich bereits in meinem letzten Artikel ausführlich beschrieben. Da ich mich so oft dabei ertappe, wie ich mich selbst verurteile oder klein mache, habe ich ein paar ganz wesentliche Schritte zusammen gefasst. Es sind 5 Übungen, die uns wachsamer machen und die Selbstliebe in uns stärken. Ich empfehle dir also, noch heute damit zu beginnen.

 

n°1: Erkenne deinen inneren Kritiker

Ich male mir meinen inneren Kritiker wie einen pedantischen Vorstadtspießer aus, der täglich seinen Golfrasen mit einer Nagelschere fassoniert. Er heißt Uwe, funktioniert wie ein schweizer Uhrwerk und erklärt mir, wie die Welt richtig funktioniert. Er weist mich in die Schranken seines kleinkarierten Denkens. Wenn ich dem nicht gerecht werde, empfinde ich Scham oder sogar Angst.

Jeder besitzt diese strenge, kritische Stimme mit erhobenem Finger. Welchen Namen gibst du ihr oder ihm? Und wie würde diese Gestalt reagieren, wenn du sie einlädst, hereinzukommen, um ihr zuzuhören?

Denn tatsächlich kannst du nur lernen, deinen inneren Kritiker zu akzeptieren. Wenn du der Stimme ein Bild gibst, kannst du sie besser beobachten. Als einen Teil der zwar zu dir gehört, du selbst aber nicht bist. Du darfst dir die gut gemeinten Ratschläge anhören, musst sie aber nicht befolgen.

n°2: Lobe dich öfter

Trau dich mal, so richtig stolz auf dich zu sein. Für all die Dinge, die du tagein tagaus leistest. Feiere deine Erfolge, egal wie klein sie dir erscheinen mögen, und schenke dir die damit eine liebevolle Aufmerksamkeit. Du hast es verdient!

n°3: Übe Dankbarkeit

Mach es dir zum Abendritual, dass du 3 Dinge aufschreibst, für die du an diesem Tag dankbar bist. Die erlebten Errungenschaften können für Außenstehende total banal sein. Mache das im Stillen und nur für dich.

n°4: Nimm dir Zeit für dich

Wie wichtig Auszeiten und „me time“ ist, haben wir in unzähligen Artikeln bereits erwähnt. Trotzdem ertappe ich mich selbst oft dabei, meine einen Yogaklassen zu canceln, wenn die Zeit knapp wird. Obwohl ich weiß, dass diese fixen Dates mit mir das Wichtigste überhaupt sind.

n°5: Verzeihe dir

Die für mich schwierigste Übung. Ich habe ein riesiges Herz für meine Freunde. Ich bin gutmütig und großzügig, weil ich weiß, dass Fehler menschlich sind. Doch wie steht es um mein ureigenes Scheitern? Ganz ehrlich? Eher schwierig!

Wer Selbstliebe erlernen will, muss sich selbst vergeben. Nimm das Scheitern an und sieh jede Veränderung als neue Chance an! Das Leben ist im Fluss und nach jedem Hoch folgt ein Tief und umgekehrt. Das ist normal und hält lebendig. Wann hast du das letzte Mal etwas so richtig an die Wand gefahren? Wie fühlst du dich beim Gedanken daran? Kannst du dir selbst von ganzem Herzen verzeihen?

 

Welcome to the #selfloveclub

Signatur Valerie Unterschrift

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*